TV Altikon

 

 

 

 

Berichte
TV Altikon
Turnverein
Alte Berichte:
Bericht zum Berner Kantonalturnfest in Thun vom 24.- 26. Juni 2016 Das letzte Juni Wochenende verbrachte der Turnverein Altikon in Thun. Wie so üblich wurde bereits an der Herbstversammlung entschieden den Freitag zum Wochenende zu zählen. Einem mutigen Turner war auch das nicht genug, er machte sich bereits am Donnerstag auf den langen weg. Ein grosses Dankeschön gilt dem unermüdlichen Traktorchauffeur Christian Knörri!!! Der Rest der Gruppe versammelte sich am Freitagmorgen auf dem Brückenwaagenplatz und fuhr per Postauto und Bahn von Altikon nach Thun. Wie es sich für uns gehört, in der 1. Klasse. Wie meistens waren wir nicht die einzigen. Die Naturfreunde respektive Wandervögel wollten uns die Plätze streitig machen. Nach einer kurzen und informativen Diskussion verstummte das Gezwitscher. Dank der guten Planung unseres OT’s hatten wir genügend Zeit, unsere Schlafstätte und den Rückzugsort einzurichten und das Vereinsfoto zu schiessen. Nach getaner Arbeit folgten in der Hitze der Mittagssonne das Einlaufen und im Anschluss die ersten Disziplinen. Sowohl die Barrenturner als auch die Kugelstösser waren erfolgreich. Dieser Start motivierte alle Turner noch mehr und so gelangen uns in allen Disziplinen gute Resultate. Die detaillierten Ergebnisse konntet ihr bereits vom OT erfahren. Trotz einigen Startschwierigkeiten beim Bierzapfen konnte der Durst bald gestillt werden. Nach der obligaten Verpflegung mit der Turnermahlzeit zogen die Turner geschlossen weiter zur Bar. Diese Bar konnte nicht einmal der TV Altikon füllen. Der Tresen gefühlte 1000m lang war selbst für den gestandenen Altiker Turner beeindruckend. Da neben den gelben Shirts nur noch blaue, der Helfer, in der Halle vertreten waren, konnte auch hier geturnt werden. Eine Länge mit Vorwärtsrollen brachte unserem längsten Turner Zehn kühle Nass ein. Wobei die grösste Aufregung durch ein verloren geglaubtes Portemonnaie verursacht wurde. Natürlich war es nicht verloren, nur verlegt. Da selbst dem DJ bewusst wurde, dass wir die einzigen Gäste sind durften einige Musikwünsche angebracht werden. Favorit mit 100 zu 0 Stimmen war die Cantina Band. Der Enthusiasmus der Altiker steckte selbst die Helfer hinter der Bar an. Nach einem kurzen Regenschauer gesellten sich auch Turnerinnen und Turner anderer Vereine zu uns in die Bar. Auf ausführliche Schilderungen der Nacht wird hier verzichtet. Wie es sich gehört machten wir uns am Morgen gemeinsam Richtung Frühstück auf. Wobei nicht allen zum Essen zumute war. Die fröhliche Ländlermusik flösste selbst den letzten die nötige Energie ein und wir machten uns auf, das EM Achtelfinale zwischen der Schweiz und Polen zu sehen. Trotz lautstarker, scheppernder Unterstützung ging das Spiel verloren. Trübsal zu blasen war für uns keine Option und so feierten wir auch am Samstag bis spät in die Nacht. Nur gerade einem Turner bekam der Durst nicht so gut. Leider litt nicht nur er sondern auch sein Schlafnachbar. (HÖRCH) Überrascht von der Ruhe auf dem Zeltplatz konnten beinahe alle ausschlafen. Nach dem Frühstück, bestehend aus Hotdog oder Sandwich, brachen wir unser Zelt ab und räumten den Wagen auf. Als Abschluss durfte ein Bier nicht fehlen und die Turnerschar machte sich auf Richtung Bahnhof Thun. Die Begleitung, in Form einer Damenriege, war deutlich angenehmer als bei der Hinfahrt. Zur Unterhaltung der Mehrheit der Reisenden wurde das Turnerlied angestimmt. Bis in die hintersten Ecken des Zugwaggons konnten Hurras vernommen werden. Wir dürfen auf ein erfolgreiches Turnfest zurückblicken und können uns freuen bald wieder mit dem Zug zu reisen =) Der Fähnrich, Tobias Suter
Turnverein Jugi Geräteriege Damenriege Mädchenriege Fun - Sport Frauenriege Männerriege Kinderturnen Ranglisten Home Riege Agenda Berichte Bilder Mitglieder Ranglisten Home Riege Agenda Berichte Bilder Mitglieder Ranglisten Home Riege Agenda Berichte Bilder Mitglieder Berichte Berichte Berichte